Meine Weichen

In diesem Webseiten-Bereich werde ich Dir hoffentlich bald alle Informationen zu meinen Weichen geben können. Da meine Mitarbeiter und ich noch beim Bauen der Formen und Musterstücke sind, wird sich das eine oder andere Detail noch leicht verändern können.

Vorweg ein paar grundsätzliche Dinge: Bei Gleisen müssen nur wenige Kompromisse eingegangen werden, damit viele Radsätze darauf laufen können.
Bei Weichen ist die Situation viel komplexer. Hier müssen viele Bereiche genau überprüft werden, damit (schmale und normale) RP 25-  und  NEM-Radsätze über die gleichen Weichen fahren können:

Beginnen wir an der Spitze der Weiche:

  • In meinen Weichen werden die Gleiszungen durch eine Schieberstange aus Messingguss mit kunst­stoff­umspritz­ter ­Verbindungsmuffe  gehalten, gestellt und hervorragend stabilisiert. Ein mittiges Eingriffsloch bietet für verschiedene Weichenantriebe einen optimalen „Kraft-Ansetzungspunkt“.
  • Mit durchgehenden Weichenzungen (keine Drehgelenke!) bildet mein Gleis das Vorbild optimal nach.
  • Bei einem Herzstück-Innenmaß von 1,15 mm laufen auch die RP 25- und die 2,2 mm breiten RP 25-Räder optimal. Kein Ausschlagen mehr der plastikgelagerten Radsätze in Waggons!
  • Der Radius in rechten wie linken Weichen beträgt bei meinen Weichen 2180 mm.
  • Meine Weichen besitzen Doppelschwellen an den Stellen, wo sie auch beim Vorbild liegen.
  • Bei meinen Gleisverbindungen gehe ich von einem Parallel-Gleisabstand von 52 mm aus.
  • Meine Grundlage zum Entwickeln der Weichen ist der Schwellenplan der DRG von 1934.
Und auch hier empfehle ich, sich noch tiefer mit den Details vertraut zu machen.

Viele Beiträge zu den einzelnen Themen sind momentan noch in Arbeit. Ich informiere Dich gerne per eMail, wenn neue Details hier im Web dokumentiert werden. Damit ich das kann, solltest Du Dich im Anmelde-Bereich in der rechten Seitenleiste eintragen.

» Infos zu meiner Schieberstange und zur Weichenstellung (Beitrag in Arbeit)

» Infos zu meinen durchgehenden Weichenzungen (Beitrag in Arbeit)

» Infos zu meinen Herzstücken, zu Radlenkern und zu Radsatz-Innenmaßen (Beitrag in Arbeit)

» Infos zu meinen Doppelschwellen und zu meinen unterschiedlichen Kleineisen (Beitrag in Arbeit)

» Infos zur Symmetrie der Weichen in meinem Gleissystem (Beitrag in Arbeit)

» Infos zu den von mir gewählten Vorbildern (Schwellenplan von 1934; Beitrag in Arbeit